PRAKTISCHE TIPPS / FAQ!

 

Wir möchten hier die eine oder andere praktische Hilfestellung bieten, wie z.B. überprüft werden kann, ob das Verbindungskabel mit Stiftanschlüssen des Tiefenoszillationsgerätes noch funktioniert, oder ob es einen Wackelkontakt hat. Falls Sie eine andere Information wünschen, sind wir um Anregungen immer dankbar.


TIEFENOSZILLATION: Überprüfung der Verbindungskabel mit Stiftanschlüssen (graues Kabel mit identischen weissen Steckern an beiden Enden oder Spiralkabel schwarz mit identischen schwarzen Steckern an beiden Enden)

 

Sollten Sie bei der Behandlung den Eindruck haben, dass ein Anschlusskabel defekt ist, können Sie es mit Hilfe des Tiefenoszillations-Gerätes überprüfen. So führen Sie eine Kabelprüfung durch:

 

 

1. Wählen Sie eine Behandlung und regeln Sie die Intensität mit dem Auswahlregler auf 100%.

 

 

2. Stecken Sie die beiden Enden des zu prüfenden Kabels in die beiden Anschlussbuchsen. Damit schliessen Sie den Kreis, sofern das Kabel keinen Unterbruch aufweist.

 

 

3. Bewegen Sie das Kabel und achten Sie auf das Kontroll-Licht unter dem Auswahlregler:

 

• Das Kontroll-Licht leuchtet kontinuierlich: Das Kabel ist defekt.

 

• Das Kontroll-Licht leuchtet nicht: Das Kabel ist in Ordnung.

 

• Das Kontroll-Licht <6> blinkt beim Bewegen des Kabels: Das Kabel ist defekt.

 

 

4. Tauschen Sie das defekte Kabel unverzüglich aus

 

 


Download
Anleitung zum Austausch der Membranen der Tiefenoszillations-Oszillatorköpfe
Der Austausch einer abgenutzten oder defekten Membrane ist keine Hexerei. Mit der beiliegenden Anleitung geht das ganz fix!
ga_Deep Oscillation Handapplikator_DE.pd
Adobe Acrobat Dokument 181.4 KB